Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle • seit 2004
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Südtirol, wir kommen!

Beitrag teilen:

Im Juni dürfen wir wieder nach Italien fahren! Besonders in Südtirol warten unzählige schöne Hotels für Architekturliebhaber auf uns. Zwei davon stelle ich Ihnen hier vor. Das eine ist ein zeitgemäßes Konzept in entzückendem Gewand, das andere punktet mit einem Spa, das von Brixener Stararchitekten entworfen wurde...

Endlich darf man wieder einen Wochenendtrip oder einen richtigen Urlaub planen, ohne sich wie ein Traumtänzer vorzukommen. Und da wir alle Südtirol lieben, empfehle ich Ihnen heute zwei besondere Hotels:

VillaVerde in Algund bei Meran

Ein Hotel, in dem man sich nicht wie in einem Hotel, sondern wie bei Freunden fühlt. Das liegt zum einen an der stylischen, aber unprätentiösen Einrichtung, zum anderen an den beiden jungen Schwestern Paula und Judith, die elfenhaft in ihren langen Leinenkleidern durch die Räume schweben. Aus einer Hoteliersfamilie stammend, hatten sie Support von Mama und Opa, die neben eine stattliche, 1908 erbaute Villa einen modernen Holzbau mit 35 großzügigen Suiten setzten. Das Besondere: Alle haben vollausgestattete Küchen, sodass man sich jederzeit barfuß einen Tomatensalat schnippeln und diesen zusammen mit einem Glas Wein auf der großen eigenen Terrasse genießen kann. Das Frühstück muss man sich nicht selbst machen. Bis elf Uhr stehen hausgemachten Marmeladen, Bio-Brotspezialitäten aus der Region, Müsli, Früchte, deftige Eierspeisen, Pancakes und vieles mehr bereit.

Die Schwestern setzten mit selbst ausgewählten Flohmarkt- und Antiquitätenfunden Vintage-Akzente zwischen die modernen Möbel von &Tradition, Thonet, Nanimarquina, Monocle und Vincent Sheppard. Ihr gemeinsames Ziel war: etwas Schönes schaffen – einen Ort zum Wohlfühlen mit viel Komfort. Ich finde, das haben Sie ausgezeichnet geschafft, selten habe ich mich in einem Hotel so wohl und unter Gleichgesinnten gefühlt...

Hier zu meinem ausführlichen Artikel.  www.villaverde-meran.com
Die Villa Verde wiedereröffnet am 22. Juni.

 

Belvedere in jenesien

Traditionshotel mit einem ultramodernen Spa-Anbau von bergmeisterwolf Architekten. Den Begriff Infinity-Pool kann man hier guten Gewissens anwenden: Der Blick auf Schlern und Rosengarten und die restlichen Dolomiten - nicht nur vom Spa-Bereich aus - ist tiefenentspannend. Auch hier handelt es sich um ein familiengeführtes Haus; Großmutter Frieda erwarb das Hotel in den 60er Jahren, die heutigen Besitzer, Enkelin Renate, zusammen mit ihrem Mann, einem aus München stammenden TCM Arzt, beauftragten das renommierte Brixener Büro bergmeisterwolf mit der Erweiterung für Spa und modern eingerichtete Zimmer. Dafür wurden 9.000 Kubikmeter rötliches Gestein gesprengt, teils pulverisiert und dem Sichtbeton beigemengt, der sich in einem Halbrund an den Fels schmiegt.

Damit sei die Transformation aber noch lange nicht abgeschlossen... In den nächsten zehn bis 15 Jahren solle behutsam und in mehreren Schritten das heutige Belvedere in eine zeitlose, zurückhaltende naturnahe Architektur überführt werden, erzählt mir Renate.

Vorteilhaft ist, dass Jenesien ein - im Vergleich zu Oberbozen - noch weitestgehend unüberfülltes hübsches Berg-Dörfchen ist, das ebenso komfortabel mit einer Seilbahn mit dem Tal verbunden ist.

Das Belvedere wiedereröffnet am 11. Juni. www.belvedere-hotel.it

 

Beide Häuser haben sich auf die Corona-Hygiene-Richtlinien vorbereitet und bieten den geforderten Schutz in vollem Umfang.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.