Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Pop Up Store in der Ludwigstraße

Beitrag teilen:
18. Juni 2013

Wer träumt in München nicht von einem wirklich originellen Möbelshowroom jenseits der hochwertigen aber üblichen Standradangebote? Der aktuell laufende POP Up Store in den Räumlichkeiten des Einrichtungshauses Kröncke bietet alles was das Herz des Designliebhabers von Klassikern des 20. Jahrhunderts begehrt. Und das scheinen einige zu sein, wie der Andrang an dem Abend zeigte...

Auf über 200 qm Ausstellungsfläche, also dem gesamten Store, wird derzeit eine Auswahl von Designklassiker – von Sesseln über Sofas, Tische, Sideboards bis zu Leuchten - des 20. Jahrhunderts präsentiert. Die gezeigten Objekte werden heute noch – oder wieder – von namhaften Herstellern und kleineren Manufakturen in Originallizenz produziert. Insgesamt zeigen zehn Firmen ihre Exponate ihrer Klassiker-Kollektionen. Kurator dieser einzigartigen Ausstellung ist Robert Stephan, Gründer der Online-Plattform www.edition20.com. Im Fokus der Ausstellung steht ausnahmslos zeitloses und beständiges Design des 20. Jahrhunderts. Bei den Exponaten handelt es sich um wegweisende Entwürfe, welche nicht nur die Designsprache ihrer Zeit beeinflusst haben, sondern unser heutiges Verständnis für Design noch immer prägen.

Wesentlicher Bestandteil der Inszenierung des edition20 Pop-up Store ist die Ergänzung der Reihe designclassics still in production durch ausgefallene vintage pieces sowie die korrespondierenden Malereien des renommierten britischen Künstlers Jon Groom. In der Ausstellung sind diese Objekte so miteinander kombiniert, dass sie einzelne Wohnbereiche bilden und damit ein erlesenes Interieur ihrer Zeit entstehen lassen.

Mit dieser Richtungsänderung versteht sich Kröncke zunehmend als Partner der Architekten und Innenarchitekten. Sämtliche Ausstellungsobjekte stehen zum Verkauf. 

Diese zehn Firmen/ Hersteller sind in der Ausstellung vertreten:

  • AGAPE CASA: Möbel von Angelo Mangiarotti (IT)
  • ARFLEX: Möbel von Cini Boeri, Franco Albini und Marco Zanuso (alle IT)
  • CHERNER CHAIR COMPANY: Stühle von Norman Cherner (USA)
  • CLASSICON: Möbel, Leuchten und Teppiche von Eileen Gray (FR)
  • CLUBHOUSE INTALIA: Möbel von Vladimir Kagan (USA)
  • DUNBAR: Möbel von Edward Wormley (USA)
  • GHYCZY: Möbel und Leuchten von Peter Ghyczy (NL)
  • GUBI: Möbel und Leuchten von Greta Grossmann (SE/USA), Möbel und Accessoires Jacques Adnet (FR), Mathieu Matégot (FR) und Jens Quistgaard (DK)
  • KALMAR LIGHTING: Leuchten von Kalmar Werkstätten (AT)
  • WILLIAM HAINES: Möbel von William Haines (USA)

Über die Recherche-Plattform www.edition20.com

Auf der Rechercheplattform www.edition20.com ist die im Internet größte Auswahl an Designklassikern des 20. Jahrhunderts aus den Bereichen Möbel und Einrichtung zu finden, die zudem ständig aktualisiert wird. Das Besondere hierbei: Alle auf edition20 präsentierten Designklassiker werden heute noch in Originallizenz produziert. Architekten, privaten Bauherren, Interior-Designern sowie allen anderen Design-Liebhabern wird somit eine umfassende online Rechercheplattform für neu erhältliche Klassiker geboten. edition20.com listet alle autorisierten Lizenzhersteller, um sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Anhand vielfältiger Produktkategorien, Themen und Wohnstile können Designliebhaber gezielt nach bestimmten Stücken suchen oder sich durch sorgfältig aufbereitete Themen einfach nur inspirieren lassen. Ziel von edition20 ist es, Designinteressierte und Hersteller zueinander zu bringen – mit dem edition20 Pop-up Store wird dieses spannende, aber auch weitläufige Themengebiet, erstmalig von der Online-Plattform in die reale Welt transportiert. Robert Stephan ist auch als Interior Designer tätig (www.stephan-interiors.com). stephan interiors konzipiert seit 2008 individuelle, eklektische Interiors, insbesondere für den high-end residential market.

Adresse des Pop Up Stores
Showroom Kröncke München
Ludwigstr. 8
80539 München

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.