An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Purmundus Challenge

© purmundus © purmundus

Auslobung | Wo hält 3D-Druck Einzug in unseren Alltag? In welchen Produkten bietet er eine sinnvolle Ergänzung?


Gesucht werden Produkte und Konzepte, die sich die Freiheit und die Potentiale der generativen Fertigung zu Nutze machen. Bewährtes, das in bionischem Leichtbau neue Attraktivität gewinnt ebenso wie völlig neue Produktideen für unterwegs. Zukunftskonzepte, die noch nicht erreichte Fortschritte im Bereich der Materialeigenschaften, der Baugrößen und der Kosten gegenüber der heutigen generativen Fertigung voraussetzen.

Die Produkte sollen sich den 3D-Druck zu Nutze machen. Sie müssen nicht dogmatisch nur so gefertigt sein. Dabei ist es denkbar, den 3D-Druck mit anderen Halbzeugen wie Textil zu verbinden oder indirekte Prozessketten vorzusehen, wie z.B. den Metallguss auf Basis generativ gefertigter verlorener Formen oder verlorener Urmodelle.

Die Jury bewertet die eingereichten Produktideen und bestimmt eine Vorauswahl, die additiv produziert wird. Die dafür benötigten Produktionsverfahren werden von purmundus gemeinsam mit den Teilnehmern ausgewählt. Im Rahmen einer Sonderschau werden diese additiv gefertigten Exponate auf der formnext vom 15. -18.11.2016 zu sehen sein. Am 17.11.2016 werden die Sieger der purmundus challenge durch die Jury ausgewählt und feierlich auf der Messe prämiert. Neben Geldpreisen erhalten die Gewinner auch attraktive Sachpreise. Ein Publikumspreis, der über die Messetage von den Besuchern der formnext 2016 gewählt wird, rundet die purmundus challenge 2016 ab.

Einsendeschluss: 30.09.2016. Weitere Infos