Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Buchtipp | Von Venezianischen Glaskuchen, Floatglasmalerei und Mosaizisten...

Beitrag teilen:
26. Juni 2013

Hinter dem Münchner Traditionsunternehmen Mayer'sche Hofkunstanstalt verbirgt sich eine weltberühmte Glasmalerei- und Mosaikmanufaktur. Das im Hirmer Verlag erschienene Buch zeigt seine internationale Bedeutung und führt hinter die Kulissen...

Knapp 40 Seiten Geschichte, Projekte auf über 250 Seiten – Herausgeber Gabriel Mayer erklärt es in seinem Nachwort: „Es ist kein Leichtes, 165 Jahre Firmengeschichte mit eigentlich unendlich vielen Werken in Bildbeispielen zwischen zwei Buchdeckel zu packen". Gelungen ist es dem Geschäftsführer in der 4. Generation dennoch, denn das Buch dokumentiert nicht nur die Geschichte eines außergewöhnlichen Familienbetriebs sondern erzählt von der Kultur eines in unserer Zeit ungewöhnlichen Handwerks in Verbindung mit Kunst und Architektur.

New York, London und Rio de Janeiro – die Liste der Städte in denen sich die internationalen Künstler der Mayer'schen Hofkunstanstalt verewigt haben, scheint endlos, dabei sind in dem Buch nur eine kleine Auswahl der Projekte von den letzten 20 Jahren zu sehen. Ein Mosaik in Graffitimanier in Los Angeles, ein roter Kussmund in einer Pariser Metro-Station, eine kühne Glas-Zeltdach Konstruktion in Riad... Man reist, nachdem das Buch durchblättert ist, mit geöffneten Augen durch die Wartehallen internationaler Flughäfen, U-Bahn Stationen, Empfangshallen und Einkaufspassagen.

Alles scheint möglich! Welche Arbeit und ausgefeilte Technik sich jedoch hinter jedem einzelnen Projekt verbirgt, wird nicht nur als kurze Anmerkungen zu den Bildern erläutert, sondern auch in einem eigenen Kapitel abgehandelt. Was ist ein Mosaizist, Floatglasmalerei oder ein venezianischer Glaskuchen?! Mysteriös und faszinierend zugleich sind die beschriebenen Handwerkstechniken und Materialien.

Zitate der Künstler oder mitwirkenden Personen schaffen Abwechslung bei den Projektbeschreibungen. Hier kommt die familiäre Seite des Betriebes zum Tragen: Viele der Künstler und Handwerksspezialisten verbringen Wochen und Monate in den Ateliers und Werkstätten der Hofkunstanstalt. Es ist eine internationale Parallelwelt, die sich hier in München wiederfindet; ein Blick hinter die Kulissen lohnt sich.

(siehe auch Rückblick zur Führung durch die Hofkunstanstalt)

Mayer'sche Hofkunstanstalt
Architektur, Glas, Kunst

Hrsg. Gabriel Mayer
Beiträge von Brian Clarke, Bernhard G. Graf, Martin Harrison und Gottfried Knapp
358 Seiten mit 643 Tafeln und Abbildungen in Farbe
24 × 30 cm, gebunden
München, 2013
ISBN: 978-3-7774-5601-0
49,90 € [D] | 64,30 SFR [CH]

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.