An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Paul-Gerhardt-Allee

Realisierungswettbewerb Paul-Gerhardt-Allee WA2(2); 1. Preis: Hierl Architekten, München; Rendering: K. Gänse Realisierungswettbewerb Paul-Gerhardt-Allee WA2(2); 1. Preis: Hierl Architekten, München; Rendering: K. Gänse

Realisierungswettbewerb WA2(2) entschieden. Ausstellung 21.–26. April. Der 1. Preis ging an...

Der zwischenzeitlich sechste Wettbewerb für dieses Gebiet für eine städtische Wohnanlage mit etwa 300 Wohnungen war von der Pandion Real Estate GmbH München, ausgelobt worden. Das Preisgericht vergab drei Preise:

1. Preis: Hierl Architekten, München, mit ver.de landschaftsarchitektur, Freising

2. Preis: Leuschner von Gaudecker BDA, München, mit Keller Damm Roser Landschaftsarchitekten, München

4. Preis: römer partner architektur, Köln  mit + grün GmbH, Düsseldorf

Ein dritter Preis wurde nicht vergeben.

„Gestalterisch ansprechend und funktional ausformuliert" wurde der in der Auslobung geforderte Häuserblock in Form eines Pentagon laut Jury entworfen. „Insgesamt stellt diese Arbeit einen sehr gut ausgearbeiteten, äußerst qualitätvollen Beitrag dar, dem eine hohe Adressenqualität zu eigen ist und der für das Quartier einen wichtigen Stadtbaustein bilden kann", so das Ergebnis der Juroren - unter ihnen auch die Münchener Stadtdirektorin Susanne Ritter aus dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung.

Die Wettbewerbsarbeiten werden ab Donnerstag, 21., bis Dienstag, 26. April, außer Samstag und Sonntag, von 14.00 bis 17.00 Uhr in den Räumen Deroystraße 5 öffentlich ausgestellt.

Das Entwicklungsgebiet Paul-Gerhardt-Allee ist der letzte noch zu entwickelnde Teilbereich innerhalb der „Zentralen Bahnflächen München". Auf dem bislang gewerblich und industriell genutzten Areal soll nun ein neues Stadtquartier mit attraktivem Wohnraum von zirka 2.400 Wohnungen entstehen. Für die 13 Baugebiete ist zur Sicherung der architektonischen Qualität jeweils ein Realisierungswettbewerb vorgesehen. Die „Zentralen Bahnflächen München" sind mit einer Größe von rund 178 Hektar eineeines der bedeutendsten städtebaulichen Entwicklungsprojekte in München.

Ergebnisse Ideenwettbewerb
Wettbewerbsergebnisse weiterer Bauabschnitte:
WA2(1) und WA2(3)WA5WA6Nahversorgungszentrum