An Architectural Life

Unser neues Online-Magazin für Hotelvorstellungen und architektonischen Lifestyle


Zum Magazin


Diesen Banner für immer verbergen

Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle  •  seit 2004

Wohngebiet an der alten Landebahn

Gegenstand des Wettbewerbs ist eine Wohnbebauung im unmittelbaren Umfeld der Landesgartenschau 2018. Ziel ist die Schaffung einer hochwertigen städtebaulichen Kante zum Park und die Entwicklung von attraktivem und bezahlbarem Mietwohnraum.

Mindestens 50 % der Wohnungen sollen im geförderten Mietwohnungsbau nach den Förderrichtlinien des Bayerischen Wohnungsbauprogramms errichtet werden.

Das Planungsgebiet umfasst etwa 1 ha Fläche. Der Wettbewerb wird ausgelobt als einstufiger Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil.

  • Wettbewerbstyp

    nichtoffener Wettbewerb

  • Wettbewerbsort

    Würzburg

  • Gebäudetyp

    Wohnungsbau

  • Auslober

    Stadtbau Würzburg GmbH

  • Preise

    1. Preis 27 000,00 EUR
    2. Preis 15 000,00 EUR
    3. Preis 9 000,00 EUR
    Anerkennungen 9 000,00 EUR
    Gesamt netto 60 000,00 EUR.
    Das Preisgericht ist berechtigt, die Verteilung der Wettbewerbssumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen (§ 7 Abs. 2 RPW 2008). Sofern mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer Mehrwertsteuer abführen, wird ihnen diese anteilig entsprechend dem gültigen Satz zusätzlich vergütet.

  • Unterlagen

    Stadtbau Würzburg GmbH
    Zu Händen von: Herr Matthias Schubert
    Ludwigstraße 8
    97070 Würzburg
    E-Mail: matthias.schubert@stadtbau-wuerzburg.de
    Telefon: +49 9313085-146
    Fax: +49 9313085-157

  • Unterlagen bis

    Montag 13. Mai 2013

EU-Bekanntmachungstext

Europäische Union Veröffentlichung des Supplements zum Amtsblatt der Europäischen Union
2, rue Mercier, 2985 Luxembourg, Luxemburg E-Mail: ojs@publications.europa.eu
Fax: +352 29 29 42 670
Infos und Online-Formulare: http:// simap.europa.eu
Wettbewerbsbekanntmachung
Diese Bekanntmachung fällt unter
Richtlinie 2004/18/EG Richtlinie 2004/17/EG (Versorgungssektoren)
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
Offizielle Bezeichnung: Stadtbau Würzburg GmbH Nationale Identifikationsnummer: (falls bekannt) _____ Postanschrift: Ludwigstraße 8 Ort: Würzburg Postleitzahl: 97070 Land: Deutschland (DE) Kontaktstelle(n): Stadtbau Würzburg GmbH, GB Telefon: +49 9313085-146
Entwicklung Zu Händen von: Herr Matthias Schubert E-Mail: matthias.schubert@stadtbau-wuerzburg.de Fax: +49 9313085-157 Internet-Adresse(n): (falls zutreffend) Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: (URL) http://www.stadtbau-wuerzburg.de Adresse des Beschafferprofils: (URL) _____ Elektronischer Zugang zu Informationen: (URL) _____ Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: (URL) _____ Weitere Auskünfte erteilen
die oben genannten Kontaktstellen Sonstige (bitte Anhang A.I ausfüllen)
Weitere Unterlagen verschicken
die oben genannten Kontaktstellen Sonstige (bitte Anhang A.II ausfüllen)
Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
die oben genannten Kontaktstellen Sonstige (bitte Anhang A.III ausfüllen)
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene Regional- oder Lokalbehörde Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene Einrichtung des öffentlichen Rechts
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation Sonstige: (bitte angeben) GmbH, nicht öffentlich
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 1 / 10
I.3) Haupttätigkeit(en)
bei Veröffentlichung der Bekanntmachung durch einem öffentlichen Auftraggeber
Allgemeine öffentliche Verwaltung Verteidigung Öffentliche Sicherheit und Ordnung Umwelt
Wirtschaft und Finanzen Gesundheit Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen Sozialwesen Freizeit, Kultur und Religion Bildung
Sonstige: (bitte angeben) Wohnungsbaugesellschaft
bei Veröffentlichung der Bekanntmachung durch einem Auftraggeber
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme
Strom
Aufsuchung und Gewinnung von Gas und Erdöl
Aufsuchung und Gewinnung von Kohle und anderen festen Brennstoffen
Wasser
Postdienste
Eisenbahndienste
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
Hafeneinrichtungen Flughafenanlagen
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber:
ja nein
falls ja, weitere Angaben zu diesen öffentlichen Auftraggebern bzw. Auftraggebern bitte in Anhang A
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 2 / 10
Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung:
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
Wohngebiet an der alten Landebahn, Würzburg
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Gegenstand des Wettbewerbs ist eine Wohnbebauung im unmittelbaren Umfeld der Landesgartenschau 2018. Ziel ist die Schaffung einer hochwertigen städtebaulichen Kante zum Park und die Entwicklung von attraktivem und bezahlbarem Mietwohnraum. Mindestens 50 % der Wohnungen sollen im geförderten Mietwohnungsbau nach den Förderrichtlinien des Bayerischen Wohnungsbauprogramms errichtet werden. Das Planungsgebiet umfasst etwa 1 ha Fläche.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) :
Hauptteil
Zusatzteil(falls zutreffend)
Hauptgegenstand
71221000
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 3 / 10
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer: (falls zutreffend)
Der Wettbewerb wird ausgelobt als einstufiger Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil. Das Verfahren wird als nichtoffener Wettbewerb gemäß § 3 Abs. 2 RPW 2008 durchgeführt. Die Wettbewerbsbeiträge bleiben bis zum Abschluss des Verfahrens anonym (§ 1 Abs. 4 RPW 2008). Tag der Auslobung ist der 08. April 2013.
Die Bewerbungsunterlagen und die Wettbewerbsauslobung werden unter http://www.schirmer-stadtplanung.de/ wettbewerbsmanagement/index.php bereitgestellt. Die Bewerbungs- und Wettbewerbssprache ist Deutsch. Für die Teilnahme am Wettbewerb sind im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf einem Formblatt die folgenden Qualifizierungskriterien entsprechend der gewählten Kategorie A oder B nachzuweisen.
Kategorie A umfasst erfahrene Büros. Diese müssen ein Referenzprojekt angeben mit den Kriterien: Neubau von Geschosswohnungsbau, einer Wohnanlage oder eines vergleichbar komplexen Projekts, geplant und realisiert in den letzten 3 Jahren mit einem Bauvolumen von mindestens 5 Mio. EUR (brutto) und bearbeitet mindestens bis zu einem Projektstand entsprechend der Ausführungsplanung (LP 5 HOAI), kurze Beschreibung mit Kennwerten sowie ein aussagekräftiges Bild entsprechend Formular.
Kategorie B umfasst junge Büros, in denen alle Entwurfsverfasser ihren Studienabschluss in der Fachrichtung Architektur nach dem 31. Dezember 2005 nachweisen können oder kleine Büros mit nicht mehr als vier technischen Mitarbeitern einschließlich des Büroinhabers. Ordnet sich eine Arbeitsgemeinschaft der Kategorie B zu, so muss jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft die gesetzten Anforderungen erfüllen. Bewerber der Kategorie B müssen kein Referenzprojekt nachweisen.
Die Teilnehmerzahl beim Wettbewerb ist auf insgesamt 23 Teilnehmer begrenzt. 11 Teilnehmer wurden von der Ausloberin bereits im Vorfeld ausgewählt. 12 Teilnehmer werden nach einer Auswahl entsprechend der Bewerbungskriterien aus den eingegangenen, qualifizierten Bewerbungen gemäß § 3 Abs. 2 RPW 2008 ermittelt. Dabei sind 9 Plätze für Teilnehmer der Kategorie A und 3 Plätze für Teilnehmer der Kategorie
B vorgesehen. Sollten sich in den Kategorien mehr qualifizierte Bewerber als vorhandene Plätze zur Wettbewerbsteilnahme melden, so entscheidet das Los über die Platzierung. Zusätzlich werden Nachrücker in angemessener Zahl durch das Los bestimmt. Die Losziehung erfolgt unter Aufsicht einer von der Ausloberin unabhängigen Stelle am 14. Mai 2013.
Am Bewerbungsverfahren zum Wettbewerb können alle teilnehmen, die die Teilnahmeberechtigungen erfüllen. Die Zahl der Bewerber ist unbegrenzt. Es darf nur eine Bewerbung vom Bewerber abgegeben werden. Mehrfachbewerbungen bzw. Mehrfachteilnahme von natürlichen oder juristischen Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge.
Grundsätzlich von der Teilnahme ausgeschlossen werden Bewerber, die in § 4 VOF definierten Ausschlusskriterien erfüllen. Für die Bewerbung ist ausschließlich das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Bewerbungsformblatt zu verwenden. Neben dem Anschreiben und dem Bewerbungsformblatt wird als Anhang ausschließlich der geforderte Nachweis zur Teilnahmeberechtigung (Kopie des Architektenausweises oder Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung oder ein entsprechender Nachweis wie in diesem Formular bei „II.2 Angaben zu einem besonderen Berufsstand“ unter „Natürliche Personen“ definiert) akzeptiert. Weitere als die geforderten Unterlagen oder pauschale Bewerbungen mit Broschüren, Prospekten, Werkberichten o.ä., werden nicht berücksichtigt. Alle geforderten Dokumente sind im Format DIN A4 einzureichen. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Die Bewerbung kann ausschließlich schriftlich per Brief erfolgen. Jeder Bewerber hat seine Teilnahmeberechtigung eigenverantwortlich zu prüfen. Für den rechtzeitigen Eingang trägt der Bewerber die Verantwortung. Nicht fristgerecht eingegangene oder unvollständige Bewerbungen oder fehlende Nachweise führen zwingend zum Ausschluss des Bewerbers. Der Bewerbungsbrief ist anonym zu gestalten und bis zum 13. Mai 2013 um 12:00 Uhr (Submissionstermin) an die Adresse der Ausloberin zu senden: Stadtbau Würzburg GmbH Stichwort: „Wohngebiet an der alten Landebahn“ z.H. Herr Matthias Schubert, GB Entwicklung
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 4 / 10
Ludwigstraße 8 97070 Würzburg Deutschland Die ausgewählten Teilnehmer werden schriftlich zur Teilnahme aufgefordert und müssen eine verbindliche Teilnahmeerklärung abgeben. Die Ausloberin behält sich vor, die Angaben/ Nachweise der ausgewählten Teilnehmer zu überprüfen. Falsche Angaben oder Nachweise führen zum Ausschluss von der Wettbewerbsteilnahme. In diesem Fall können Nachrücker zur Teilnahme zugelassen werden. Ebenso können die Nachrücker zur Teilnahme aufgefordert werden, wenn nicht alle ausgewählten Teilnehmer bis zur im Auslobungstext genannten Frist ihre verbindliche Teilnahme erklären.
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand:
Angaben zu einem besonderen Berufsstand: ja nein (falls ja) Beruf angeben:
Teilnahmeberechtigt sind in der EU oder den EWR/GPA-Staaten ansässige - natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in befugt sind. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/in, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L255 S. 22) entspricht. - Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und für die Wettbewerbsteilnahme ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt ist, der in seiner Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden. - Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Juristische Personen und Arbeitsgemeinschaften haben im Bewerbungsformular und in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Auslobungsbekanntmachung am 08. April 2013 erfüllt sein.
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 5 / 10
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs:
Offen
Nichtoffen Geplante Teilnehmerzahl: 23 oder Mindestzahl: _____ und Höchstzahl: _____
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer: (bei einem nicht offenem Wettbewerb)
1. Ackermann + Raff GmbH & Co.KG | Eugenstr. 26.
Baumschlager Eberle Lochau | Lindauer Str. 31 | 6911 Lochau | Österreich blauraum architekten BDA | Paul-Nevermann- Platz 5 | 22765 Hamburg
bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh | Schulstr. 5 | 80634 München florian krieger architektur und städtebau | Landwehrstr. 2 | 64293 Darmstadt
Léon Wohlhage Wernik, | Leibnizstr. 65 | 10629 Berlin
| 72072 Tübingen 2. archis Architekten + Ingenieure GmbH |
Stephanienstr. 30 | 76133 Karlsruhe 3. Architekturbüro Wallner | Zentnerstr. 1 | 80798
München 4. ASTOC GmbH & Co. KG | Maria-Hilf-Str. 15 |
7. 8. 9.
50677 Köln 5. baum-kappler architekten GmbH | Neue Gasse 10.
14 | 90403 Nürnberg
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
NOCH ZU IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer: 11) Stefan Forster Architekten GmbH | Hedderichstr. 108-110 | 60596 Frankfurt / M. ZU IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte Die Bewertungskriterien für die Wettbewerbsbeiträge werden in den Auslobungsunterlagen bekannt gegeben.
IV.4) Verwaltungsangaben: IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber: (falls zutreffend)
_____
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen: (falls zutreffend) Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme Tag: 08/05/2013 (TT/MM/JJJJ) Uhrzeit: 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen ja nein (falls ja, in Zahlen) Preis: _____ Währung: _____
Zahlungsbedingungen und -weise:
_____
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge:
Tag: 13/05/2013 (TT/MM/JJJJ) Uhrzeit: 12:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: (falls zutreffend)
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 6 / 10
Tag: 21/05/2013 (TT/MM/JJJJ)
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Alle Amtssprachen der EU Folgende Amtssprache(n) der EU: DE
Sonstige:
_____
IV.5) Preise und Preisgericht:
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: (falls ja) Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: (falls zutreffend)
Folgende Preise und Ankäufe stehen zur Verfügung: 1. Preis 27 000,00 EUR 2. Preis 15 000,00 EUR 3. Preis 9 000,00 EUR
Anerkennungen 9 000,00 EUR Gesamt netto 60 000,00 EUR. Das Preisgericht ist berechtigt, die Verteilung der Wettbewerbssumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen (§ 7 Abs. 2 RPW 2008). Sofern mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer Mehrwertsteuer abführen, wird ihnen diese anteilig entsprechend dem gültigen Satz zusätzlich vergütet.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer: (falls zutreffend) _____
IV.5.3) Folgeaufträge:
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja nein
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts:
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja nein
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: (falls zutreffend)
1. Herr Prof. Christian Baumgart | Stadtbaurat und 5. Aufsichtsrat der Stadtbau Würzburg | Würzburg
2. Herr Titus Bernhard | Architekt | Augsburg 6.
3. Herr Prof. Peter Cheret | Architekt | Stuttgart 7.
4. Frau Prof. Rebecca Chestnutt | Architektin | 8. Berlin
Frau Kathrin Möller | Architektin | Köln
Frau Karin Sandeck | Architektin und Ministerialrätin | München Herr Prof. Kunibert Wachten | Architekt und Stadtplaner | Dortmund Sechs weitere Sachpreisrichter werden in den Auslobungsunterlagen bekanntgegeben.
ja nein
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 7 / 10
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja nein (falls ja) Angabe der Vorhaben und/oder Programme : _____
VI.2) Zusätzliche Angaben: (falls zutreffend)
Unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts wird ein Preisträger zur Umsetzung des Projekts beauftragt. Die Beauftragung umfasst die Architektenleistungen gemäß der Leistungsbilder der HOAI 2009 für Gebäude und raumbildende Ausbauten (§§ 33 und 34). Es werden stufenweise mindestens die Leistungsphasen 2 bis 5 beauftragt,
- sofern kein wichtiger Grund der Beauftragung entgegen steht (RPW 2008 § 8 Abs. 2), - soweit und sobald die dem Wettbewerb zugrunde liegende Aufgabe realisiert werden soll, - soweit mindestens einer der teilnahmeberechtigten Wettbewerbsteilnehmer, dessen Wettbewerbsarbeit mit einem Preis ausgezeichnet wurde, eine einwandfreie Ausführung der zu übertragenden Leistungen gewährleistet. Zusätzliche Voraussetzung für die Beauftragung ist, dass die Ausführung der ausgewählten Arbeit im Kostenrahmen von 1.640 EUR je m2 Wohnfläche entsprechend der Förderrichtlinie des Bayerischen Wohnungsbauprogramms möglich ist. Für den Fall, dass die Ausloberin von der Realisierung teilweise oder vollständig Abstand nimmt, stehen dem Teilnehmer aus einer Nichtbeauftragung keine finanziellen Ansprüche, z.B. auf etwaig entgangenen Gewinn oder Schadenersatz, zu. Die Wettbewerbsteilnehmer verpflichten sich, im Falle einer Beauftragung durch die Ausloberin die weitere Bearbeitung zu übernehmen und durchzuführen. Weitere Informationen werden im Auslobungstext zur Verfügung gestellt.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren: VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren:
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Nordbayern, Regierung von Mittelfranken
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach Postleitzahl: 91511 Land: Deutschland (DE)
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg- Fax: +49 98153-1837 mfr.bayern.de
Internet-Adresse: (URL) http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/aufg_abt/abt2/abt3Sg2101.htm Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren (falls zutreffend)
Offizielle Bezeichnung: _____ Postanschrift: _____ Ort: _____ Kontaktstelle(n): _____
Zu Händen von: _____
Nationale Identifikationsnummer: (falls bekannt) _____
Postleitzahl: _____ Land: _____ Telefon: _____
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 8 / 10
E-Mail: Fax: _____ Internet-Adresse: (URL) _____
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen: (bitte Abschnitt VI.3.2 oder ggf. Abschnitt VI.3.3 ausfüllen) _____
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt:
Offizielle Bezeichnung: _____ Postanschrift: _____ Ort: _____ Telefon: _____
E-Mail: Internet-Adresse: (URL) _____
Postleitzahl: _____ Fax: _____
Land: _____
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/04/2013 (TT/MM/JJJJ) - ID:2013-047870
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 9 / 10
Anhang A Sonstige Adressen und Kontaktstellen
I) Adressen und Kontaktstellen, die weitere Auskünfte erteilen
Offizielle Bezeichnung: SCHIRMER | ARCHITEKTEN +Nationale Identifikationsnummer: (falls bekannt) _____ STADTPLANER
Postanschrift: Huttenstr. 4
Ort: Würzburg Postleitzahl: 97072 Land: Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n): _____ Telefon: +49 9317940778-13
Zu Händen von: Herr Dipl.-Ing. Marek Stadthaus
E-Mail: wb.alte-landebahn-hubland@schirmer- Fax: +49 9317940778-20 stadtplanung.de
Internet-Adresse: (URL) http://www.schirmer-stadtplanung.de II) Adressen und Kontaktstellen, bei denen weitere Unterlagen erhältlich sind
Offizielle Bezeichnung: SCHIRMER | ARCHITEKTEN +Nationale Identifikationsnummer: (falls bekannt) _____ STADTPLANER
Postanschrift: Huttenstr. 4
Ort: Würzburg Postleitzahl: 97072 Land: Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n): _____ Telefon: +49 9317940778-13
Zu Händen von: Herr Dipl.-Ing. Marek Stadthaus
E-Mail: wb.alte-landebahn-hubland@schirmer- Fax: +49 9317940778-20 stadtplanung.de
Internet-Adresse: (URL) http://www.schirmer-stadtplanung.de
III) Adressen und Kontaktstellen, an die Projekte/Teilnahmeanträge zu richten sind
Offizielle Bezeichnung: Stadtbau Würzburg GmbH Nationale Identifikationsnummer: (falls bekannt) _____ Postanschrift: Ludwigstraße 8 Ort: Würzburg Postleitzahl: 97070 Land: Deutschland (DE) Kontaktstelle(n): Stadtbau Würzburg GmbH GB Telefon: +49 9313085-146
Entwicklung Zu Händen von: Herr Matthias Schubert E-Mail: matthias.schubert@stadtbau-wuerzburg.de Fax: +49 9313085-157 Internet-Adresse: (URL) http://www.stadtbau-wuerzburg.de
IV) Adresse des anderen öffentlichen Auftraggebers / Auftraggebers, in dessen Namen der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft
Offizielle Bezeichnung
_____
Postanschrift: Ort Land
_____ _____ _____
Nationale Identifikationsnummer ( falls bekannt ): _____
Postleitzahl _____ -------------------- (Verwenden Sie Anhang A Abschnitt IV in beliebiger Anzahl) --------------------
DE Standardformular 12 - Wettbewerbsbekanntmachung 10 / 10