Der kuratierte Community-Blog für Architektur und Lifestyle • seit 2004
Twitter-Follower werden!
Facebook-Fan werden!
Uns auf Pinterest folgen!
RSS-Feed abonnieren!

Die Telekom verkauft...

Foto: Corpus Sireo Foto: Corpus Sireo
Beitrag teilen:
14. September 2016

... ihr ehemaliges Gelände am Marsplatz. Auf dem Areal sollen 160 Wohnungen und 4050 qm Gewerbefläche entstehen.

Auf dem 10.000 qm großen Gelände befindet sich ein unter Denkmalschutz stehendes, dreigeschossiges Backsteingebäude,  die 'Bayerische Kriegsakademie', die zuletzt als Verwaltungsgebäude durch die Deutsche Telekom AG genutzt wurde. Die Immobilie aus dem Jahr 1890 wurde im Stil der Neorenaissance von Gustav Freiherr von Schacky geplant und errichtet.

Die übrigen Bestandsgebäude können einer Neubebauung weichen. Immerhin: Von 61 Bäumen hat die Stadt 31 wertvolle, alte Bäume als schützens- und erhaltenswert eingestuft. Insgesamt können zirka 19.100 Quadratmeter Bruttogeschossfläche realisiert werden, wovon zirka 5.830 Quadratmeter auf das Denkmal entfallen und 13.270 Quadratmeter auf die Neubauten.

Die Vorplanungen wurden durch das Büro Meili Peter Architekten begleitet. Der Erwerber wird für die Realisierung der Baumaßnahmen verantwortlich sein. Corpus Sireo Asset Management Commercial GmbH vertritt die Telekom beim Verkauf des auf den Namen 'Artists'' getauften Projekts. Die Vermarktung startete Anfang September 2016.

Sie mögen muenchenarchitektur.com? 14-tägig versendet die Redaktion handverlesene News.