Zeitgenössische Architektur, Design und Kunst in Bayern

 
Twitter-Follower werden!
 
Facebook-Fan werden!
 
Uns auf Pinterest folgen!
 
RSS-Feed abonnieren!

Auszug

Die ersten Arri-Abteilungen könnten 2018 ins neue Arrial einziehen. © Arri Die ersten Arri-Abteilungen könnten 2018 ins neue Arrial einziehen. © Arri

I like
(1 Stimmen)

Kommentieren
( Kommentare)

AddThis Social Bookmark Button

Beitrag
ausdrucken

13. November 2016

Neuer Hauptsitz von Arri in der Parkstadt Schwabing.

Arri, der weltweit führende Kamera-Hersteller und Anbieter von verschiedenen Produktionsdienstleistungen für die Filmindustrie, verlässt seinen Stammsitz mit dem Kino an der Türkenstraße. Das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude mit dem Projektnamen „Arrial" entsteht in der Parkstadt Schwabing direkt gegenüber dem Einkaufszentrum Parkstadt Center. ARRI erwarb das Gelände im Dezember 2014 von der Landeshauptstadt München. Das Gräfelfinger Architekturbüro Hoffmann Amtsberg fungiert als Generalplaner. Der Rohbau soll bis Ende 2017 fertiggestellt werden. Der Einzug der ersten Abteilungen ist für Dezember 2018 geplant.

Der Baukörper besteht aus zwei drei- bis viergeschossigen Riegeln sowie einem verbindenden Mittelbau mit begrüntem Innenhof. Nach Fertigstellung sämtlicher Bauabschnitte bietet das Objekt eine Nutzfläche von rund 20.000 Quadratmetern sowie eine zweigeschossige Tiefgarage für etwa 350 Fahrzeuge und circa 150 Fahrradstellplätze.

Im „Arrial" sollen sich künftig neben der Geschäftsleitung der ARRI Gruppe mit den Zentralfunktionen unter anderem die Bereiche Forschung und Entwicklung, Produktion, Montage und Vertrieb der Business Units Camera Systems und Medical befinden – insgesamt rund 600 Arbeitsplätze.

Das Areal des bisherigen Stammsitzes könnte eine ähnliche Entwicklung erwarten wie das ehemalige Arri-Grundstück an der Theresien-, Ecke Augustenstraße: Wo sich früher im Hinterhof ein Kamerawerk befand, entstehen gerade Luxuswohnungen. 

Sie mögen muenchenarchitektur.com? Wöchentlich versendet die Redaktion handverlesene News.